24. / 25. April 2018, Zürich, Schweiz


#DEF16 - Das Speaker-Line-up wird immer hochkarätiger


  • Bild
Drei weitere spannende Persönlichkeiten für das Digital Economic Forum 2016 bestätigt.

Drei weitere höchst ausgewiesene Referenten am Digital Economics Forum (DEF) 2016 in Zürich sind bekannt. Die beiden amerikanischen Autoren und Visionäre Douglas Rushkoff und Erik Qualman bilden zusammen eine perfekte Mischung aus Thought Leadership, digitalen Trends und Innovationen, richten aber auch einen kritischen Blick auf das digitale Zeitalter und netzspezifische Themen. Der aus Deutschland stammende MERZ Pharma Chairman Andreas Krebs deckt in einem interaktiven Referat ein enormes brach liegendes Potential in Grossunternehmen auf.

Der Medientheoretiker, Autor und Visionär Douglas Rushkoff schon seit Anfang der 1990er Jahre netzspezifische Themen wie Viral Media, Digital Natives oder Social Currency geprägt und sieht viele der heutigen Entwicklungen zunehmend kritischer. Er hat zwölf Bücher über die Beziehungen zwischen Medien, Technologie, Gesellschaft und Wirtschaft geschrieben. Darunter die Werke "Throwing Rocks at the Google Bus - How Growth Became the Enemy of Prosperity", "Program or Be Programmed", "Life Inc", "Coercion", "Cyberia" und "Media Virus". Seine Dokumentarfilme "The Merchants of Cool", "The Persuaders" und "Digital Nation" erforschen die sich ändernden Technologien und Medien, welche die Geschäftswelt und das Marketing bestimmen. Rushkoff ist ein engagierter Befürworter von menschlichen Werten im digitalen Zeitalter und gilt als einer der Protagonisten der Cyberpunk-Bewegung. 2003 war Rushkoff kurzzeitig Keyboarder bei der britisch-amerikanischen Techno- und Rockband Psychic TV.

Erik Qualman hat sich als Autor von "Socialnomics" international in die Bestsellerlisten geschrieben und verdankt mit seiner Neuerscheinung "Digital Leader" (2012) die Wahl zum "zweitbeliebtesten Autor der Welt" hinter Harry-Potter-Autorin J.K. Rowling. Qualman streicht die Merkmale von Leadership in der heutigen digitalen Welt heraus und erklärt wie aus Mundpropaganda Weltpropaganda wird. Qualman schafft es, als unterhaltsamer Redner das Thema Big Data zu entmystifizieren und zeigt auf, wie führende Organisationen und Unternehmen unstrukturiertes Datenmaterial in verwertbare Information verwandeln und damit hervorragende Resultate erzielen. Er führt vor, wie Big Data in Synergie mit Small Data (durch Entwicklung der Kundenbeziehungen) eingesetzt werden muss, um optimale Ergebnisse zu erhalten. Qualman gehört zu den Top 50 der MBA-Professoren und sitzt im Verwaltungsrat verschiedener Unternehmen.

Andreas Krebs hat es als Deutscher in einem amerikanischen "Big Pharma"-Konzern in das Executive Board geschafft. Nebst seiner Position als Chairman von MERZ Pharma, leitet Andreas Krebs mit einem Freund und Partner sein eigenes Venture Capital Unternehmen Cologne Invest, das in junge Start-up’s und Wachstumsunternehmen in vielen Branchen und der "New Economy" investiert. Unter seinem Thema "Healthcare 4.0 - Digitale Strategien für eine Boombranche" zeigt er praxisnah das enorme Potential an "Employee- und CEO-Engagement" auf, das in Unternehmen verfügbar ist. Dies vor allem, weil laut Studien rund 60% der Mitarbeitenden "nur ihren Job machen" und nur 5-10% überhaupt bereit sind, die Extrameile zu gehen, obwohl sie in ihrer Freizeit hochgradig Energie freisetzen.

zurück zur Übersicht